BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Caritas sammelt für Notleidende

23. 09. 2021

Soziale, aber auch psychische Not ist gewachsen. Schuld daran ist auch die Corona-Pandemie. Um den vielen Herausforderungen in unseren Gemeinden und Landkreisen gerecht werden zu können, führt die Caritas vom 26. September bis 3. Oktober 2021 ihre Herbstsammlung durch. In dieser Woche machen sich, wie jedes Jahr, die Spendensammlerinnen und -sammler der Caritas auf den Weg und bitten an den Haustüren - unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln - um finanzielle Unterstützung für die Arbeit des Wohlfahrtsverbandes. Die Spendengelder gehen jeweils zu einem Drittel an den Caritasverband Landsberg, die örtlichen Pfarreien und den Diözesan-Caritasverband Augsburg.

„Wir benötigen die Spenden, um Menschen in Not schnell und unbürokratisch helfen zu können, und um unsere Dienste, die zum Großteil zuschussfinanziert sind, auch in Zukunft in der gewohnten Qualität anbieten zu können“, erklärt Markus Dietl, Geschäftsführer des Caritasverbandes für den Landkreis Landsberg. „Wer nicht an der Haustüre spenden möchte, kann dies auch im Rahmen der Kirchenkollekte am 26. September tun, oder über die Spendenbriefe, die in den Pfarreien ausliegen bzw. an die Haushalte verschickt werden“, so Dietl.

Die Caritas ist im Landkreis Landsberg ist Anlaufstelle für Menschen in unterschiedlichsten Notlagen: „Wir helfen zum Beispiel weiter bei Geldnot, Schulden, Krankheit, Arbeitslosigkeit, Problemen in der Familie oder beim Ausfüllen von komplizierten Anträgen.“ Neben den sozialen Diensten bietet der Verband verschiedene Angebote für Menschen mit seelischen/psychischen Problemen und mit Suchterkrankungen an.

 

Bild zur Meldung: Caritas sammelt für Notleidende

Forderungen der Caritas zur Wahl 2021

 

caritas international - Logo

 

Logo - Stromspar-Check

 

Sozialcourage

 

neue caritas